Über Schaal Informatic

In den letzten anderthalb Jahren liegt unser Fokus auf dem Einsatz der myfactory Business Software als Consulting Centre für den Münchener Softwarehersteller. Dabei bringen wir eine langjährige Erfahrung bei der Programmierung und dem Einsatz von Warenwirtschaftssystemen und der Finanzbuchhaltung ein. In den vergangenen 30 Jahre hat Schaal Informatic zahlreiche Software-Lösungen entwickelt und in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertrieben.

Neben Anwendungen für Handels- und Fertigungsbetriebe entstanden zwei sehr erfolgreiche Branchenprogramme, u.z. für den Reifen- Groß- und Einzelhandel und die Verwaltung von Mediatheken und Videothekenketten mit mehr als 2000 verkauften Systemen. Der technische Fortschritt hat jedoch zu einem starken Wandel im Vertrieb von Medienprodukten geführt und wir mussten unser Portfolio um moderne externe Produkte erweitern.

  

Die myfactory Software kann sowohl in der Cloud als auch auf eigener Hardware eingesetzt werden. Während sich der Anwender in der Cloud nicht mehr um eigene Hardware kümmern muss, bis auf die PCs, bieten wir konservativen Kunden nach wie vor Software, Hardware und Service aus einer Hand.

Historie

Das Unternehmen wurde 1981 in der Pionierzeit der Microcomputer – Technologie gegründet. Schaal Informatic entwickelte u.a. die ersten Fakturier- und Finanzbuch- haltungsprogramme, die auf Microcomputern, wie dem Commodore PET, professionell einsetzbar waren.

Mit zunehmender Leistungsfähigkeit der Microcomputer entwickelte Schaal Informatic zahlreiche neue Softwarepakete in dieser Leistungsklasse. Einige davon wurden von Partnerunternehmen übernommen und andere heute noch von Schaal weiterentwickelt und vertrieben. Die Reifenhandelssoftware PROPAR wird seit Ende 2008 von einer neuen Gesellschaft, der ypsystems GmbH, unter Führung des früheren Mitarbeiterteams weiter erfolgreich im Markt positioniert. Unseren Kunden aus dem Videotheken-Verwaltungsbereich (PROVID) bieten wir Kontinuität, indem wir weiterhin die Pflege und Wartung ihrer Hard- und Software sicherstellen.

Als besonders vorteilhaft für die Anwender erwies sich bis heute das Angebot von Software und Hardware aus einer Hand. Historisch gesehen gehörten zum Hardwareangebot der Schaal Informatic die weltweit ersten Computer mit Festplattenspeichern (Harddisk) und Mehrplatzsysteme in Microcomputer-Technologie. Auch heute noch liegt unser Augenmerk nicht auf der Vielzahlder Produkte, sondern auf einer Auswahl besonders innovativer Hardware.

Eine besondere Geschichte verbindet die Schaal Informatic GmbH darüberhinaus mit dem Betriebssystem Prologue. Zu einem Zeitpunkt, bevor Microsoft überhaupt gegründet wurde, entstand auf Unix-Basis das Prologue-Betriebssystem, das allen anderen Systemen für Microcomputer seinerzeit weit überlegen war. Das war ein wesentlicher Baustein für den Erfolg der Schaal Informatic Software.

Auch heute bietet die in Frankreich ansässige Firma Prologue neben Windows-Datenbanken eine Linux-Distribution an, die den langjährigen Softwarekunden nach wie vor hohe Kontinuität ihrer Anwendung gewährleistet. Aus dem Trend zum indirekten Vertrieb ergab sich Anfang 2009, dass die Prologue GmbH in Deutschland geschlossen und Distribution der Prologue Produkte Anfang 2009 für den deutschsprachigen Raum der Schaal Informatic GmbH übertragen wurde.

TopNavi

Unternehmen

Kontakt

Name*
Email*
Betreff*
Nachricht
 * Pflichtfeld
 
^